logo bild1 bild1

Button Home
Button Aktuell
Button Über uns
Button Hengste
Button Stuten
Button Verkauf
Button Holsteiner

Button Links

Button Kontakt & Impressum

Adminbereich News

Zurück zur Liste

Jahresrückblick 2013

Jahresbericht 2013

Nun neigt sich das Jahr langsam dem Ende zu und wir können einmal auf das Jahr 2013 zurückblicken. Überall im Fernsehen laufen bereits die Jahresrückblicke, warum dann auch nicht in Nessendorf.

Das Jahr fing gleich im Januar positiv an, am 3. Januar kam Jannik Puck zur Welt, das mittlerweile 7. Enkelkind von Anke und Gerd, die Familie wächst und wächst... . Nun Anfang Dezember läuft er schon. So schnell kann das gehen.
Auch der Februar lief sehr erfolgreich für die Welsh Cobs vom Möhlenbeek. Gleich 3 Hengste wurden zur Körung vorbereitet und alle 3 Hengste verließen die Holstenhalle in Neumünster mit einem positiven Körurteil. Was für ein Erfolg. Lord Luck kam als Siegerhengst in den Stall zurück. Er stammt ab aus der Sindy von Hummelberg Lord Lester. Ebenfalls gekört Lord Lou ein Sohn von Hummeberg Lord Lester aus der Sophie- Lord Lou ist mittlerweile der 5. gekörte Hengst aus dieser Stute und zum Schluss Sions Number One aus der Sharon von Sion Solero. 3 tolle Hengste.
Im März kamen dann die ersten Fohlen zur Welt. Ab diesem Jahr tragen alle Welsh Fohlen das Prefix „Möhlenbeeks“. Maryann bekam am 24. 03. Mählenbeeks Barabas ein typvollen Fuchshengstfohlen von Babalou. Ein paar Tage später, am 30. März kam Möhlenbeeks Starlight zur Welt. Sie ist ein Palomino Stutfohlen aus der Sophie von Llaun Braint Euros.
Der April brachte uns weitere 4 Fohlen. Am 6. April kam das 1. Holsteiner Fohlen, Quiwi Flat. Dieses Stutfohlen ist aus der Ulanda von Quiwi Dream. Drei Tage danach fohlte Sindy, wieder ein Welsh Stutfohlen, diesmal von dem Hengst HS Hot Playboy aus dem Stall von Familie Wiezorek, Norddeich. Möhlenbeeks Santura ist ein Falbe. Am 20. April wurde Möhlenbeeks Blue Ray geboren, er ist aus der Sarah Jane von Llaun Braint Euros. Larissa bekam am 23. April dann ein Holsteiner Hengstfohlen von Calandro, er heißt Calaris II.
Auch im Mai kamen noch 2 Fohlen, aber auch die Turniersaison begann. Gleich am 1. Mai war die Ausfahrt in Futterkamp und Ulli und seine beiden Jungs Jonny Walker und Muffin wurden zu Fernsehstars beim NDR. In der Nacht zum 4. Mai bekam dann Sirinja ihr Fohlen. Strawberry ein süßes Rappfohlen von Sion Solero. Diese Nacht war kurz denn am Morgen ging es zum 1. Turnier. Das fand in Klappschau in der Klasse M statt. Wir nahmen an diesem Wochenende mit Babalou teil und besiegeln denn Saisonauftakt mit 4 Starts und 4 Platzierungen. Platz2 in der Dressur, Platz 3 im Hindernissfahren und Platz 1 im Gelände und in der Kombi. Dann hatten wir nur kurze Verschnaufpause, denn 4 tage später ging es nach Mecklenburg Vorpommern an die Müritz in das 300 km entfernte Bollewick. Franzi reiste schon am Donnerstag an, Gerd kam am Freitag mit Babalou nach, das ahnte wohl Santana schon, denn sie brachte Möhlenbeeks Santas Diva am 10. Mai zur Welt. Ein Palomino Fohlen von Babalou, der ein paar Stunden später die Reise nach Bollewick antrat. Nun waren alle Fohlen da. Und es konnte entspannt losgehen, Das 1. Turnier außerhalb von Schleswig Holstein in der Klasse M. Gleichzeitig fand in Bollewick auch der Vergleichswettkampf statt und einige Holsteiner machten sich auch auf den Weg, Wir kehrten dann Samstag mit 3 Schleifen nach Hause, 1. Platz in der Dressur und 1. Platz in der Kombi. Besonders aufregend war es im Gelände da uns ein Strang riss, mit Gerdis Knotenkünsten ging es dann aber flott weiter und es reichte noch für Platz 3.
Turnier Nummer 3 kam dann auch recht schnell 14 tage später ging es dann nach Hörup, dort sollte Brentano dann sein 1. A Turnier bestreiten und Babalou ging wieder in der Klasse M an den Start. Am Samstag ging es in die Dressuren und ins Hindernissfahren. Babalou souverän wie immer zeigte eine tolle Dressur und brillierte auch im Hindernissfahren 2 mal Platz 1. Dann am Nachmittag begann es an zu schütten und Brentano war an der Reihe, er machte seinen Job gut und wir waren sehr zufrieden mit ihm. Am Sonntag dann das Gelände. Erst Brentano in seinem ersten Gelände. Es lief sehr gut und wir wurden 2. und somit 4. in der Kombi. Babalou war wieder richtig flott unterwegs nur haben wir einen Buchstaben zweimal gefahren, das kostete etwas Zeit und leider auch den Sieg aber zum 2. Platz reichte es. Für die Kombi reichte das Ergebnis allemal und somit wieder Platz 1!!!
Im Juni ging es dann erst zur Stuteneintragung nach Mönchneversdorf mit Skeifa und Finola. Finola erhielt eine Bezirksprämie und Skeifa wurde für die Elitenstutenschau nach Padenstedt eingeladen. Am 15. und 16. ging es dann wieder auf die Turniere. An diesem Wochenende waren zwei Fahrturniere in Schleswig Holstein. Das eine direkt vor der Haustür in Güldenstein in Klasse A ausgeschrieben und das andere in Jübek (in der nähre von Schleswig) in Klasse M ausgeschrieben. Beide Turniere liefen mal wieder erfolgreich für die Ponys vom Möhlenbeek!
Ulli war mit Jonny Walker und Muffin in Güldenstein unterwegs und kamen mit einem 4. Platz in Dressur , einem 1. Platz im Hindernissfahren, einem 2. Platz im Gelände und einem 3. Platz in der Kombi nach Hause!
Babalou war mit Franzi in Jübek und erreichten auf ihrem 1. M** Turnier einen 2. Platz in der Dressur, einem 5. Platz im Gelände und einen 3. Platz in der Kombi.
Der Juli ging weiter mit der Elitestutenschau. Skeifa erhielt dort eine Hauptvorbuchprämie das heißt wenn sie eine Leistungsprüfung ablegt ist sie Staatsprämienstute.
Weiter ging es mit dem Fohlenbrennen. In diesem Jahr waren wir wieder auf der wunderschönen Anlage von Anke Kindt in Mönchneversdorf. Alle Möhlenbeeks Fohlen sind prämiert!! Angefangen mit Möhlenbeeks Starlight, sie wurde mit einer 8,0 prämiert, sie hat sogar eine 9,0 in der Bewegung- ebenso Möhlenbeeks Santura. Möhlenbeeks Barabas wurde mit einer 8,0 prämiert, er erhielt eine 9,0 im Typ. Auch das Hengstfohlen von Sarah Jane Möhlenbeeks Blue Ray erhielt im Typ eine 9,0 und wurde mit einer 8,25 prämiert. Möhlenbeeks Santas Diva wurde mit einer 7,25 prämiert.
Nur Strawberry aus der Zucht von Donatha und Henning hatte etwas Pech, sie war leider lahm. Sie wurde eine Woche später bei Steffi Stahmer in Hohenfelde vorgestellt und wurde auch prämiert!
Auch bei den Holsteinerfohlen lief es sehr erfolgreich. Am 15.07. wurden unsere Holsteiner Fohlen auf dem Hauptbrennplatz des Körbezirkes Plön bei Familie Junkelmann auf dem Hof Wührbrook registriert.In diesem Jahr war sogar Clip my horse dabei und zeichnete allen Fohlen per Video auf.
Als erstes war unser Hengstfohlen Calaris II von Calandro an der Reihe, er zeigte sich mit sehr viel Eleganz und Schwung und erhielt eine Fohlenprämie. Auch unser Stutfohlen Quiwi Flat von Quiwi Dream konnte die Kommission überzeugen und erhielt ebenfalls eine Fohlenprämie sie kam sogar in den Endring. Das hatten wir noch nie, 2 Holsteiner Fohlen prämiert!
So erfolgreich konnte es weiter gehen.
Am letzten Juli Wochenende waren wir wieder einmal unterwegs. Diesmal mit den beiden Jungen Wallachen Bennet Milan (7 Jahre) und Brentano (5 Jahre) beide im Einspänner und mit Jonny Walker und Muffin als bewährter Zweispänner.
Bei den Pony Einspännern waren insgesamt 23 Gespanne angetreten.
Bennet Milan war zum ersten mal Einspännig unterwegs und machte seinen Job ganz gut. Er war zwar etwas aufgeregt, aber machte alles ganz artig mit. In der Dressur bekam er eine Wertnote von 6,1. Auch in seinem 1. Gelände hat er es richtig gut gemacht.Brentano erhielt für seine Dressur eine 7,8 und kam auf Platz 5. In der Kombi stand er am Ende auf Platz 7. Jonny und Muffin belegten in der Dressur einen 4 Platz und knatterten im Gelände zum Sieg. In der Kombi kamen die beiden alten Hasen auf den 4. Rang und wurden damit 3. in der Kreismeisterschaft.
Nun kam schon der August. Vom 16.-18. August fand in Dannau (Kreis Plön) auf dem Hof Hamann das letzte A- Turnier der Saison statt. Wir waren wieder mit den 3 Gespannen dabei. Ulli hatte Jonny Walker und Muffin im Zweispänner und Bennet Milan im Einspänner angespannt. Franzi hatte wieder Brentano dabei.
Jonny und Muffin belegten den 3. Platz in der Dressur und in der Kombi, leider fiel ein Ball beim Kegelfahren und im Gelände auch. Bennet Milan zeigte sich bei seinem 2. Turnier schon viel entspannter und weiß nun langsam was sein Job ist.
Brentano überraschte uns mit 4 Platzierungen. In der Dressur den 3. Platz, im Kegelfahren den 4. Platz, das Gelände konnten sie souverän gewinnen und somit stand am ende Platz 2 in der Kombi!!
Am darauf folgendem Wochenende ging es nach Bad Segeberg zur Landesmeisterschaft M** mit Babalou. Es galt einen Titel zu Verteidigen. Freitag ging es in die Dressur und wir belegten einen 2. Platz. Am Samstag konnte uns keiner im Gelände stoppen und wir fuhren zum Sieg. Sonntag war es dann soweit wir hatten einen klitze kleinen Vorsprung, doch leider viel im Hindernissfahren ein Ball und wir wurden „nur“ 2. in der Kombi, das hieß Vizelandemeister. Aber es war ein toller Abschluss. 5 Turniere in der Klasse M*und M** 20 Prüfungen und 16!!!!! Platzierungen. Das ist schon eine super Leistung von Babalou!!
Aber auch Ende August wurde es in Nessendorf trotzdem nicht ruhiger. Am letzten Tag im August ging es dann nach Verden zur Norddeutschen Stutenschau auf die Verdiana mit Skeifa und Finola. Wir kamen mit Platz 3 und 4 nach Hause,
Ein Tag später ging es im September auch gleich weiter. Ulli und Gerd fuhren mit Jonny Walker und Bennet Milan zur Ausfahrt nach Pratjau und Franzi und Henning fuhren mit Brentano zu einem WBO Turnier nach Negernbötel auf die Anlage von Mareike Harm.
Babalou wurde dann mitte September aufgrund seiner Erfolgreichen Saison zum Flutlichtfahren nach Bad Segeberg auf das Landesturnier eingeladen. Dort belegten wir mit der Mannschaft Platz 2. Ende September startete Ulli noch einmal mit Jonny Walker und Bennet Milan auf dem Landesponyturnier in Klasse A. Dort belegten sie den 2. Platz in der Dressur und den 4. platz in der Kombi.
Im Oktober begann die Einstallzeit und die Fohlen wurden alle problemlos abgesetzt. Nun leben alle Fohlen in einem großen Laufstall. Nach und nach haben wir dann auch alle anderen Pferde von der Weide geholt.
Im November wurde dann der Rest eingestallt. Nun beginnt die Winterarbeit. Die Hengste Schicki Micki aus der Santana und Sion de Checker aus der Sharon beide von Sion Solero werden auf die Körung im Frühjahr 2014 vorbereitet. Außerdem werden unsere Kutschpferde entweder geritten oder an der Doppellonge weitergearbeitet.
Und nun ist es Dezember
und es dauert gar nicht mehr lange, dann ist das Neue Jahr wieder da und der Spaß und die Arbeit mit unseren Ponys hört nicht auf...

Wir wünschen euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit, einen Guten Rutsch und ein Erfolgreiches Jahr 2014 !
Körung
Möhlenbeeks Barabas
Möhlenbeeks Starlight
Quiwi Flat
Möhlenbeeks Santura
Möhlenbeeks Blue Ray
Calaris II
Strawberry
Möhlenbeeks Santas Diva
Babalou
Bennet Milan
Jonny und Muffin
Brentano
Verdiana


Zurück zur Liste