logo bild1 bild1

Button Home
Button Aktuell
Button Über uns
Button Hengste
Button Stuten
Button Verkauf
Button Holsteiner

Button Links

Button Kontakt & Impressum

Adminbereich News

Zurück zur Liste

Jahresbericht 2016


Jahresbericht 2016

Nun ist das Jahr 2016 schon wieder zu Ende und das neue Jahr ist schon wieder voll in Gange.

Wie im jeden Jahr steht der Januar ganz im Zeichen der Junghengst Vorbereitung - In diesem Jahr haben wir nur einen Hengst zur Körung angemeldet - Möhlenbeeks Barabas ein Babalou Sohn.
Der Februar brachte uns gleich Pünktlich zur Körung und zum Valentinstag ein hübsches Stutfohlen aus der Sarah Jane und von Crumpwell Benito. Die Körung lief leider nicht so geplant für die Welsh Cobs vom Möhlenbeek ab. Babarbas bekam leider kein positives Körurteil - Trotzdem waren wir mit 2 Ponys am großen Schaunachmittag vertreten! Babalou wurde für seine hervorragende Nachzucht geehrt und erhielt den Titel Elitehengst! Wir ließen es uns nicht nehmen und ihn vor der Kutsche in Neumünster zu präsentieren, der Applaus für seine Erfolge war so schön! Auch Brentano durfte mit nach NMS- er wurde gleich doppelt geehrt – für seine tollen Erfolge im Jahr 2015 als Landesmeister und als Sieger im Deutschen Fahrponychampionat in Moritzburg.
Im März bzw. ab Ostersonntag kamen dann 2 weitere Fohlen zur Welt. Möhlenbeeks Benvenito aus der Eikhof Maryann von Crumpwell Benito und ein prächtiges Holsteiner Fohlen aus der Elster von Leovisto.
Der April kostete uns viel Zeit und Energie in die Turniervorbereitung da ende April das 1. Turnier auf dem Plan stand- das Wetter aber irgendwie noch Winter auf dem Plan stehen hatte... Wir fuhren also los nach Klappschau Ulli mit seinen 3 Jungs Bennet Milan, Jonny und Muffin in der Klasse A und Franzi mit Babalou und Brentano in der Klasse S. Das Wetter war an diesem Wochenende sehr schlecht und es regnete ununterbrochen so das wir uns gegen einen Start im Gelände entschieden hatten. Babalou und Brentano landeten beide in der Dressur auf einem hervorragenden Platz im Mittelfeld- Ulli konnte in der Dressur und im Kegelfahren jeweils den 2. Platz erfahren.
Aber auch die 1. Fohlenprämierung stand für unsere beiden Welsh Fohlen schon an – die fahrt nach Padenstedt hat sich gelohnt, denn beide Fohlen wurden hoch prämiert!
Im Mai kam dann Turnier Nummer 2 es ging nach Hörup, Ulli wieder in Klasse A und Brentano und Babalou in der Klasse M. Am Samstag ging es in die Dressuren und ins Hindernissfahren. Die beiden Einspänner Ponys zeigten sich wieder spitzenmäßig in der Dressur Platz 1 und Platz 3 hieß es am Ende. Das Kegelfahren sollten wir aber noch etwas üben... Bei Ulli lief es umgekehrt - in der Dressur harkte es etwas aber im Kegelfahren blieb er 0 und erreichte Platz 3! Am Sonntag dann das Gelände. Erst Brentano – es lief nicht ganz so gut aber wir wurden noch 2. in der Kombi. Babalou durfte nun endlich nach 2 Jahren Pause das 1. mal wieder ins Gelände und er war richtig flott unterwegs, es reichte gleich für den 3. Platz. In der Kombi wurde er 3. Auch Ulli war im Gelände wieder gut unterwegs und erreichte den 4. Platz in der Kombi.
Brentano und Franzi wurden auch noch Vereinsmeister in der Klasse M.
Ende Mai brachten wir 3 Welsh Stuten und G´Noa die New Forrest Stute nach Lürschau zur Stutenleistungsprüfung auf Station die dann bis in den Juni ging.
Möhlenbeeks Santura, Möhlenbeeks Starlight und Strawberry legten erfolgreich ihre Leistungsprüfung ab - G´Noa fehlten leider weniger als 0,5 Punkte.
Am 2. Juni Wochenende fuhren wir Richtung Münster zu Nord Rhein Westfälischen Meisterschaft mit beiden Einspänner Ponys. In Roxel wurde das Turnier in Klasse S ausgeschrieben.
Freitag morgens ging die gut 400 km Reise los - Mit Brentano waren wir zuerst am Start und fuhren in unserer 2. S Dressur tolle 68,6%! Am Ende wurde es ein toller 13. Platz in einem großen Starterfeld mit 29 Gespannen davon einigen Bundeskaderfahrer. Aber auch mit Babalou lief eine gute Dressur und wir erhielten 68% damit Platz 17.
Im Kegelfahren waren wir diesmal richtig gut, wir haben auch geübt. Bei Brentano fiel nur ein Ball und wir blieben in der Zeit! Sensation wir haben unsere 1. S Platzierung erreicht!! Es gab eine grüne Schleife für einen tollen 10. Platz!!
Auch bei Babalou reichte die Zeit im Kegelfahren aber es fiel leider ein Ball mehr, also Platz 15.
Am Sonntag kam der Marathon an die Reihe schon beim Abgehen der Hindernisse stellten wir fest, dass es ein sehr schwerer Marathon ist aber wir starten ja auch nun mal in der Klasse S.
Wieder waren wir mit Brentano als 1. an der Reihe und mit Babalou zum Schluss. Mit beiden Ponys lief es ganz gut, nur müssen wir einfach noch schneller und wendiger werden. Am Ende Platz 18 für Babalou und Platz 19 für Brentano.
Somit erreichten wir mit Brentano einen hervorragenden 13. Platz in der Kombi und auch mit Babalou einen tollen 15. Platz von 27 Teilnehmern in unsere 1. S Kombi!
Wir fahren sehr zufrieden nach Hause und freuen uns über das tolle Wochenende und natürlich auch über unsere beiden Ponys die einfach immer alles für uns geben!
Eine Woche später fand vor unser Haustür das Turnier in Güldenstein in Klasse A statt.
Ulli war mit Jonny Walker, Bennet Milan und Muffin in Güldenstein unterwegs und kamen mit einem 4. Platz in Dressur und einem 2. Platz im Hindernissfahren nach Hause.
Wieder eine Woche später am letzten Juni Wochenende ging es nach Jübek ein Turnier in Klasse M. 8 Starts – 8 Platzierungen ;-) Brentano 1. Platz Dressur, 3. Platz Hindernissfahren, 2. Platz, Gelände 4. Platz und die Kombi konnten wir gewinnen. Babalou wurde 2. in der Dressur, im Gelände und in der Kombi und 3. im Kegel fahren.
Güldenstein ist auch immer noch ein Treffpunkt der Möhlenbeek Ponys, so konnten wir Lord Luck wieder sehen der lief mit seiner Besitzerin in der A Dressur. Nock Out und Pia ritten ihre 1. L Kandare und konnten sich gleich platzieren. Und auch Tremymore Spitfire wurde wieder in WBO gefahren.
Lord Lou treffen wir auch immer auf den Fahrturnieren, er begeistert nicht nur uns, sondern auch die Richter total. Nicht selten kommt er mit vielen Schleifen nach Hause!
Der Juli ging weiter mit der Elitestutenschau. Möhlenbeeks Santura konnte in diesem Jahr die Elitestutenschau gewinnen und wurde Staatsprämienstute.
Auch wurde unser 3. Welsh Fohlen prämiert Möhlenbeeks Sarotti aus der Santana von Möhlenbeeks Bacon. Und so hatten wir auch in diesem Jahr unsere 100% prämiert voll!
Am letzten Juli Wochenende waren Ulli wieder unterwegs auf der Kreismeisterschaft in Futterkamp mit Bennet Milan, Jonny Walker und Muffin als bewährter Zweispänner. Er gewann mit einer 8,0 die Dressur und wurde 2. in der Kombi. Und schaffte es zu Xten mal Kreismeister zu werden!
Nun kam schon der August . Gleich am Anfang stand der Holsteiner im Blickfeld, den unsere beiden Fohlen wurden zur Prämierung vorgestellt. Beide Fohlen zeigten sich sehr gut und das Fohlen aus der Ulanda wurde als Prämienfohlen hervor gestellt.
Vom 20.-21. August fand in Negernbötel das letzte A- Turnier der Saison statt. Wieder war Ulli mit Jonny Walker, Bennet Milan und Muffin im Zweispänner unterwegs und brachte 4 Platzierungen mit nach Hause, in der Dressur, im Hindernissfahren und in der Kombi wurden sie 3. im Gelände kamen sie auf den 5. Platz. Ein sehr guter Saisonabschluss!
Am darauf folgendem Wochenende ging es nach Bad Segeberg zur Landesmeisterschaft M** mit Babalou und Brentano. Es galt einen Titel zu Verteidigen daher hatten wir Brentano für die Meisterschaft gesetzt. Freitag ging es in die Dressur – sie lief wieder optimal Platz 1 mit Brentano und Platz 2 mit Babalou. Am Samstag starteten wir als 1. im Gelände mit Brentano, leider lief es in Hindernis 3 gar nicht wir hatten einen Ball! Bei Babalou lief es aber wieder rund und wir konnten uns am Ende des Tages auf einen tollen 3. Platz freuen! Am Sonntag war es dann soweit wir hatten einen klitzekleinen Vorsprung mit Brentano, und ich war sehr aufgeregt, doch leider viel im Hindernissfahren zwei Bälle und wir waren somit raus aus der Landesmeisterschaft. Leider half uns auch nicht unser Ass im Ärmel für die Meisterschaft, denn egal wie man es macht es ist verkehrt rockten wir mit Babalou das Hindernissfahren, blieben null und landeten auf einem super 2. Platz und konnten auch mit ihm die Kombi gewinnen – aufs falsche Pony gesetzt? Nein- wahrscheinlich wäre es andersherum genauso gewesen da die nerven doch ordentlich mitgespielt haben!
Gleichzeitig mit dem Gelände in Segeberg lief auch die Norddeutsche Stutenschau! Donatha und Henning fuhren mit Safira hin. Sie bekam einen sehr guten Richterspruch und erhielten einen 1b Preis.
Die Saison neigt sich im September langsam dem Ende. Auf unserem Zettel stand noch ein Turnier und zwar das S Turnier in Fümmelse. Ein sehr schönes, toll organisiertes Turnier, das viele Bundeskaderfahrer als Abschluss Turnier nutzten. Das Starterfeld war wieder richtig groß, fast 30 Gespanne waren gemeldet. Die Dressur am 1. Tag lief gewohnt gut und auch hier konnten wir uns in einem hervorragenden Mittelfeld wiederfinden. Auf Platz 12 und 13. mit 66,2 % und 66,13%. Im Gelände müssen wir einfach noch mutiger werden, dort reichte es für Platz 18 und 20. Auch beim Hindernissfahren war der Wurm drin, beide Ponys rutschten trotz Stollen so sehr, das ich das Tempo ordentlich drosseln musste, dabei viel jeweils nur 1 Ball aber wir handelten uns Zeitfehler ein. Am Ende hieß es in der Kombi wieder Mittelfeld und damit sind wir für unsere 1. S Saison doch sehr zufrieden.
Im Oktober sind Donatha, Hennig und Gerd nach Wales gefahren zur Welsh Cob Autumn Sales und haben einen sehr hübschen kleinen Mann mitgebracht Brynithon Mystic.
Auch begann die Einstallzeit und die Fohlen wurden alle problemlos abgesetzt. Nun leben alle Fohlen in einem großen Laufstall. Nach und nach haben wir dann auch alle anderen Pferde von der Weide geholt.
Im November wurde dann der Rest eingestallt. Nun beginnt die Winterarbeit. Die Hengste Möhlenbeeks Big Joy und Holsteins Lord werden für die Körung vorbereitet. Außerdem werden unsere Kutschpferde entweder gefahren oder an der Doppellonge weitergearbeitet.
Nightlight Diamond Nock Outs Sohn aus der Zucht von Steffi Behling wurde in Redefin gekört und wird im Februar zur anerkennung in Neumünster vorgestellt.
Bacon und Crumpwell Benito kommen erfolgreich vom 30 Tage Test wieder und haben beide ihr HLP bestanden: Bacon erhielt sehr hohe Noten sogar eine 9,0 in der Umgänglichkeit.
Und nun ist auch schon der Dezember um, und das Neue Jahr ist wieder da -der Spaß und die Arbeit mit unseren Ponys hört nicht auf...

Wir wünschen euch allen ein Erfolgreiches Jahr 2017 !


Zurück zur Liste